.

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Die bei Abschluss des Vertrages angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Bankdaten, die allein zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an die mit der Lieferung der Ware betrauten Unternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Wenn Sie sich bei einem unserer Partner zur Nutzung registrieren, werden persönlichen Daten (z. Bsp. Name, Tarifstufe) zur Identifikation und zur Prüfung der Gültigkeit Ihrer Mitgliedschaft übermittelt. Der Partner kann zudem Informationen über Ihrer Nutzungen in seiner Einrichtung (Datum, Uhrzeit) einsehen. Diese Datenverarbeitung ist zur Erfüllung Ihres Vertrages mit uns erforderlich.


Im Falle der Firmenfitness werden Daten über die Nutzung der zugehörigen Arbeitnehmer anonymisiert an den Arbeitgeber weitergegeben. Informationen über Ihre persönliche Nutzung werden an den Arbeitgeber nur dann weitergegeben, wenn Sie uns eine entsprechende Einwilligung gegeben haben. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihren Mitgliedsbeitrag oder einen Teil davon zahlt, werden im Zuge der Abrechnung Ihr Vorname, Nachname und Ihre Mitgliedsnummer zur Verifizierung an den Arbeitgeber weitergegeben.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei sportnavi.de: Datenschutz.

Powered by Papoo 2012
356614 Besucher